Skip to main content

Kommende Veranstaltungen

19. Oktober 2019, Weiden
Thementag "Inklusion und Medien"

Nicht zuletzt seit der UN-Behindertenrechtskonvention und dem Bundesteilhabegesetz, die beide die Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen in den Mittelpunkt stellen, ist es selbstverständlich geworden, dass Menschen mit Behinderungen in den Medien vorkommen und selbst Medien nutzen.

Um diesen Themenbereich genauer zu betrachten und diskutieren, veranstalten das Netzwerk Inklusion Landkreis Tirschenreuth und das Wundernetz 2 aus Amberg den oben genannten Thementag. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich und die Veranstaltung wird von GebärdensprachdolmetscherInnen begleitet.

Veranstaltungsdatum: 19.10.2019, 9.00 bis 15.00 Uhr

Veranstaltungsort: Max-Reger-Halle Weiden, Gustav-von-Schlör-Saal, Dr. Pfleger-Str. 17, 92637 Weiden

Anmeldungen sind möglich bei Christina Ponader, Tel. 09633/400 325 oder per E-Mail unter christina.ponader@lh-tir.de.

23. Oktober 2019, Wolfsburg
Fachtagung "Inklusive Führung - neue Impulse in Zeiten des Fachkräftemangels" in der VW Autostadt, Wolfsburg

Vor welchen Herausforderungen stehen Führungskräfte angesichts einer zunehmend divers zusammengesetzten Belegschaft und wie füllen sie ihre Rolle als Multiplikatoren und Vorbilder aus? Wie lässt sich eine inklusive Unternehmenskultur entwickeln? Welche Probleme bereitet insbesondere die betriebliche Integration schwerbehinderter Menschen? Wie

gehen kleine, mittlere und große Betriebe mit dieser Aufgabe um und was können sie voneinander lernen? Diese Fragen beleuchtet eine Mischung aus Fachvorträgen und Diskussionen. Prof. Dr. Mathilde Niehaus (Universität Köln) behandelt das Thema wissenschaftlich, Unternehmensvertreter berichten dazu aus der Praxis. Das Unternehmens-Netzwerk INKLUSION präsentiert das neue Buch "Inklusive Führung - So gelingt die Inklusion von Menschen mit Behinderung im Unternehmen". Durch die Tagung führt der bekannte Moderator und Kabarettist Rainer Schmidt.

Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier. Anmeldeschluss ist der 11.10.2019.

Infos: niedersachsen(at)unternehmens-netzwerkinklusion.de

23. Oktober 2019, Regensburg
Inklusives Führen – was sollten Arbeitgeber im Umgang mit einem Mitarbeiter mit Behinderung beachten?

Worauf müssen sich Führungskräfte und Mitarbeiter einstellen, wenn der neue Kollege ein Handicap mitbringt? Wie bereite ich mein Team auf die Rückkehr eines längere Zeit erkrankten Mitarbeiters vor? Diese und weitere Fragen klären wir mit Ihnen bei unserem Runden Tisch im Oktober. Wir freuen uns auf den Austausch mit Personalern und Führungskräften aller Ebenen.

Die Veranstaltung findet von 9.00 bis 12.00 Uhr in Regenburg statt. Der Ort der Veranstaltung wird noch bekannt gegeben. Anmeldungen sind möglich unter regensburg(at)unternehmens-netzwerk-inklusion.de.

24. Oktober 2019, Hannover
Social Innovation Center: Zukunftsworkshop "Inklusion"

Zehn Jahre nach der Unterzeichnung der UN Behindertenrechtskonvention in Deutschland ist Inklusion als umfassender Teil aller Lebensbereiche fest verankert – u. a. im Aktionsplan „Inklusive Region Hannover“. Auf Bundesebene wurden etwa mit dem Bundesteilhabegesetz zentrale Weichen neu gestellt. Im Bildungsbereich und auf dem Arbeitsmarkt sind jedoch Doppelstrukturen beibehalten worden und es gelingt nur einem Prozent der Werkstattbeschäftigten der Wechsel in den ersten Arbeitsmarkt.

Gleichstellung, Integration, demographischer Wandel, u.v.m. - die Liste der sozialen Herausforderungen ist lang. Ziel des Social Innovation Center (SIC) ist es, gemeinnützige Geschäftsideen zu entdecken und zu fördern. Um Antworten zu finden oder die eigene Kreativität zu wecken, bedienen wir uns der innovativen Methode des Design Thinking. Mit dieser Technik lassen sich in allen Tätigkeits- und Wirtschaftsbereichen schnell sowie effizient (unkonventionelle) Problemlösungen finden, im Sinne des Hannoverschen Modells personenzentriert erarbeiten und wirtschaftlich überprüfen. Im Rahmen des Zukunftsworkshops des Social Innovation Center wird diese Methode kennengelernt und praktisch angewandt.

Im zentralen Querschnittsthema Barrierefreiheit hat sich zwar im öffentlichen Bereich der Zugang zu Nahverkehr und Informationen verbessert, die Privatwirtschaft steht hier aber vielfach noch am Anfang.

Veranstaltungsort: Hochschule Hannover, Fakultät III / Abt. Design und Medien / Design Center / Expo Plaza 2

Hier finden Sie weitere Informationen und haben die Möglichkeit, sich anzumelden.

28. Oktober 2019, Aachen
Einstellung zählt - Inklusion ist Ihre Chance: Arbeitgeberforum für Inklusion und Arbeitsmarkt

Das Unternehmens-Netzwerk INKLUSION und die Agentur für Arbeit Aachen-Düren laden im Rahmen der Initiative "Einstellung zählt - Arbeitgeber gewinnen" von 16-20 Uhr in den Klömpchensklub am Tivoli nach Aachen ein.

Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier.

Anmelden können Sie sich hier.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Beraterin Deborah Kamecke unter 0221 37640-98 oder deborah.kamecke(at)faw.de oder bei Sebastian Schmitz unter 0241 8974528 oder sebastian.schmitz(at)arbeitsagentur.de.

29. Oktober 2019, Erfurt
Runder Tisch Inklusion: Erfahrungsaustausch— Betriebliches Gesundheitsmanagement und Betriebliches Eingliederungsmanagement

Zu unseren Runden Tischen wollen wir Sie als Arbeitgeber mit den Ansprechpartnern der Regionen zum Thema Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen zusammenbringen. Alle runden Tische beginnen mit einem fachlichen Input. Danach gibt es Raum für den persönlichen Austausch sowie Fragen an die Fachexperten. Die Veranstaltung findet von 15.00 bis 18.00 Uhr in Erfurt statt. Gern senden wir Ihnen bei Interesse weitere Informationen sowie den Ablaufplan zu.

Anmeldungen sind möglich unter tetzel(at)bwtw.de.

31. Oktober 2019, Darmstadt
Infoveranstaltung: Resilienz am Arbeitsplatz

Der Begriff Resilienz taucht zur Zeit in vielen Zusammenhängen auf. Resilienz meint dabei die psychische Widerstandsfähigkeit, also die Fähigkeit Krisen durch persönliche Ressourcen zu bewältigen. Die Resilienzforschung geht davon aus, dass Menschen diese Widerstandsfähigkeit (weiter-) entwickeln können. Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von Übungen und Materialien dazu.

Aber wie sieht dies am Arbeitsplatz aus? Im Hinblick auf psychische Belastungen im Arbeitskontext ist dies ein wichtiges Thema auch für Personalverantwortliche. Bei der Veranstaltung wird beleuchtet, was jeder einzelne tun kann, um seine Resilienz zu erhöhen und welche Faktoren am Arbeitsplatz dieses unterstützen.

Die Veranstaltung findet von 14:00 bis 17:00. Anmeldungen und weitere Infos unter thomas-mundt.karin(at)bwhw.de

04. November 2019, Kiel
Inklusives Azubi-Casting

Das inklusive Azubi-Casting findet im Wissenschaftszentrum Kiel in der Fraunhoferstr. 13 von 9.00 bis 13.00 Uhr statt.

Die Teilnahme für Betriebe ist kostenfrei!

Anmeldung möglich bei franziska.schenk(at)faw.de oder unter 0431-800 96 573.

05. November 2019, Düsseldorf
Messe A+A

5.-8.11.2019

Die Kernthemen der Fachmesse A+A 2019 sind "Persönlicher Schutz", "Betriebliche Sicherheit" und "Gesundheit bei der Arbeit". Neben den ca. 2.000 Ausstellern aus aller Welt erwarten Sie die Highlight Route mit Produkten, Konzepten und Lösungen für die Zukunft der Arbeit, der Treffpunkt Sicherheit und Gesundheit mit dem umfassenden Beratungs- und Informationsangebot der nicht-kommerziellen Partner der A+A und die Live-Präsentationen zu den aktuellen Themen auf den Bühnen und Sonderschauen.

Begleitend zur Fachmesse findet der 36. Kongress für Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Ergonomie organisiert von der Basi – der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit - statt. Veranstaltungsort ist die Messe Düsseldorf.

Mehr Informationen finden Sie hier: www.aplusa.de.

06. November 2019
Die "Regensburger Erklärung" - Plattform für einen Inklusiven Arbeitsmarkt

Stadt und Landkreis Regensburg laden gemeinsam mit dem Arbeitskreis „Inklusiver Arbeitsmarkt“ der Initiative Regensburg Inklusiv alle Paten und Unterstützer zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein. Im Rahmen der Veranstaltung werden sich neue Paten mit ihrer Unterschrift den Zielen der „Regensburger Erklärung“ verpflichten. Zudem wird mit Beispielen aus der Praxis eine Bestandsaufnahme des inklusiven Arbeitsmarktes in der Region Regensburg vorgenommen sowie Impulse für die Zukunft vorbereitet.

Die Veranstaltung findet am 6. November 2019 von 16.00 bis 19.00 Uhr statt.

Veranstaltungsort: Aurelium - Kultur und Begegnung, Am Anger 1, 93138 Lappersdorf

Anmeldungen sind möglich bei Annemarie Scheidl, telefonisch unter 0941 6408 995-22 oder per E-Mail unter regensburg@unternehmens-netzwerk-inklusion.de.